Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 14. Juni 2005, 21:33

Das All ist geduldig...

Die IKS Nim´tek kreuzte im luftleeren Raum weit abseits der östlichen Grenzen des klingonischen Reiches. HoD Gow´rakt widerte diese Leere an. Nichts als schwarzes All, so weit von jeglicher Zivilisation entfernt waren nicht einmal mehr alzuviele Sterne zu entdecken und in der Nähe waren erst recht keine. Keine Sterne und damit auch keine Planeten oder gar irgendetwas, das sich zu bekämpfen lohnte. Seine Mission war klar, Aufklärung. Was nichts anderes hieß als neue Ressourcen und neue Feinde zu erschliessen. Eine Aufgabe, die er lieber jungen BiHnuch überließ, die waren sonst eh zu nichts zu gebrauchen.

Gow´rakt selbst war ein Klingone im besten Alter, stämmiger Statur, streitlustig und zäh. Gute Vorraussetzungen es weit zu bringen, doch wahrscheinlich hatte er den einen oder anderen aufmüpfigen Widersacher im Kampf getötet. Wie dem auch sei, man hatte ihn und sein noch recht neues und starkes Vor´cha Klasse Schiff hierher geschickt. Er brummelt mürrisch, doch dann kam ihm ein Gedanke. "Lagh, der nächste Asteroidengürtel, sofort!" Der Angesprochene zuckte leicht zusammen, er hatte wohl nicht mit einem Befehl gerechnet. Immerhin hatte der Kommandant die letzten Tage nur die Sensoren abgefragt und ansonsten vor sich hingebrütet. Ein andere lagh hätte für die Gereiztheit des Kommandanten fast mit dem Leben bezahlt. Doch Gow´rakt hatte es sich nocheinmal anderes überlegt. Immerhin war Nachschub an Besatzung soweit von der Heimat nicht so einfach, nein eigentlich gar nicht zu bekommen. "Baktag, wo ist die Position?" Nun reagierte der lagh, wenn auch mit einem verbissenen Gesichtsausdruck. "HoD, es befindet sich ein Asteroidengürtel etwa 3 Lichtjahre an Steuerbord." "Gut, setzen sie Kurs, Kampfbereitschaft herstellen, alle." Des HoDs Mine klärte sich deutlich auf, er würde die Besatzung durch den Asteroidengürtel quälen, alles plattwalzen und der Schiffshülle ein paar Narben zufügen. Das Schiff wirkte ohnehin noch viel zu neu, für ihn war ein Schiff erst ein Schiff, wenn man ihm seine Kämpfe und Todesqualen ansah.

Der Hauptschirm zeigt nun seit längerem den Asteroidengürtel, doch allmählich kam er näher. Gow´rakt hatte schon in größerer Distanz den Warpantrieb abschalten lassen. Jetzt arbeiteten nur noch die Impulstriebwerke auf maximaler Leistung. Die Schiffsübersicht zeigte, wie einige Plasmaleitungen nur noch knapp unterhalb der angegebenen Grenzwerte lagen, was Temperatur und Integrität anging. Er würde sich nachher einige der Techniker vornehmen müssen. Schon glitt der erste Asteroid am Schiff vorbei und prallte an dessen Flanke auf. Das Schiff wurde durchgeschüttelt und ein metallisches Quietschen durchzog den Rumpf. "Alle Waffensysteme feuerbereit!" Gow´rakt markierte auf seiner Konsole einige Ziele. "Lagh, einen optimalen Kurs setzen. Feuerfreigabe erfolgt jetzt." Genüsslich lehnte er sich zurück. Die ersten Salven der Disruptoren zerfetzten einen größeren Asteroiden. Ein weiterer wurde in zwei Teile zerissen. "Baktag, diesen Asteroiden hatte ich nicht markiert. Noch so ein Fehler und jemand wird dafür bezahlen", schallte seine kraftvolle Stimme durch das Schiff. Nun war er in seinem Element. "Hab ich etwas von Feuer einstellen gesagt? Weiterfeuern!", kurz überlegte er, "Torpedos, zehn Stück nach eigenem Ermessen, jetzt." Wenig später durchschoßen die ersten zwei Torpedos das All und suchten sich als Opfer einen besonders großen Asteroiden. Genußvoll bohrten sie sich in desen Oberfläche, wobei sie eine hellweißes, gleißendes Licht erzeugten. Sekundenbruchteile später zerbarsten sie und mit ihnen der Asteroid.

Gow´rakt war fast zufrieden. Selbst nach einigen Monaten im All war seine Besatzung noch halbwegs für Kämpfe zu gebrauchen. Aber die Leistungsfähigkeit musste noch deutlich gesteigert werden. Seine Ansrpüche waren hoch, meist höher als das irgendjemand anderes als er selbst sie zu Erfüllen im Stande war. Doch irgendetwas stimmte hier nicht. Die Geschwindigkeit nahm ab, die Disruptoren hatten das Feuer eingestellt. "Verdammt, was ist denn un los...", seine Stimme brach ab als die Konsolen zu flackern begannen und schliesslich zusammen mit der Beleuchtung erloschen. "Maw´tok, was ist hier los. Sofort auf Notaggregate umschalten." Ein mattes, rotes Licht erleuchtete nun die Brücke. "Sofort den Status berichten." Sein la´ antwortete ihm ebenso überrascht. "Keine Anzeigen über irgendwelche Fehler, das Energielevel ist einfach zusammengebrochen...", fluchend schlug er auf die Konsole ein. "Maschinenraum, wir brauchen Energie, wir treiben hier nicht zum Spaß in einem Asteroidengürtel herum!". Nun schaltete sich auch der Maschinenraum in den Wortschwall auf der Brücke ein. "Alles läuft perfekt, sogar die Hauptaggregate laufen auf voller Leistung." "Unsinn", fuhr Gow´rakt dazwischen, "wir bewegen uns keinen verdammten Fuß von der jetzigen Position fort!" Die Stimme vom Maschinenraum wurde langsam gereizt. "Wir sind auf jedenfall nicht daran schuld, sicher wurden die Sicherheitslimits der Antriebe wiedermal überschrieben." Gow´rakt knurrte, "Schluß jetzt, ich will in einer Viertelstunde sinnvolle Antworten haben, ich komme jetzt runter", polternd verließ er die Brücke über eines der rückwärtigen Schotten.

2

Donnerstag, 23. Juni 2005, 17:03

Das All ist geduldig...

Der Captain verliess die Brücke und der Erste Offizier Maw´tok hatte nun das Kommando. Maw´tok war noch ein relativ junger la`und diente erst seit kurzem unter Gow´rakt. Doch Gerüchten zufolge exikutiert der Captain schonmal den ein oder anderen,wenn die Befehle nicht Ordnungsgemäß ausgeführt wurden. Aus diesem Grund wollte der la`seinen HoD imponieren und ging recht streng mit seinen Untergeben um.
"Sie haben den Captain gehört" sagte Maw´tok hart "Der HoD will antworten. Checkt die Sensorenlogbüche, findet heraus,wo der Energieabfall zuerst anfing....und bringt die Triebwerke wieder online!"
Maw´tok ging von einer Konsole zur anderen,er wollte den Grund des Energieabfalls haben bevor der HoD wieder auf die Brücke kam.
"Festhalten!" rief einer der Offiziere an Deck.
Maw`tok sah auf den Hauptschirm. Ein Felsbroken flog auf das Schiff zu,es prallte auf eines der oberen Decks. Dort zersprang es und weitere kleinere Brocken kullerten an der Hülle entlang. Ein Knarren und poltern ging durch die Nim´tek.
"Maw`tok la`" meldete sich ein Offizier an der Taktik "Sehen sie sich das an...ich habe hier etwas auf den Sensorenlogbühern"
Der Erste Offizer ging zur Taktischen Konsole und starrte dem Klingonen über die Schulter.
"Was ist das?" fragte Maw`tok
"Ich weiss es nicht...es war zu sehen,kurz bevor die Energie ausfiel..... kann ein Schiff sein...der Teil einer Station....vielleicht ist es auch nichts" erwiderte der Taktische Offizier.
Kurze Stille auf der Brücke.
Dann meldete sich Lar´sha zu Wort
"Vielleicht liegt der Fehler nicht am System...sondern wir wurden angegriffen"

3

Sonntag, 25. September 2005, 15:34

Das All ist geduldig...

Als Gow´rakt den Maschinenraum betrat herrschte reges Treiben. Man hatte das Gefühl, jeder wollte sich möglichst klein machen um dem HoD nicht aufzufallen. Techniker galten in der klingonischen Flotte nicht viel, wer hier Dienst tat, dem traute man im Kampf nicht viel zu. Es waren viele fähige Techniker hier, doch auch diese hielten sich zurück. Man durfte nicht zuviel versprechen in dieser Position, wenn man überleben wollte.

Mit dem Blick eines Raubtiers schaute sich der HoD um, bis er fand was er suchte. Er fixierte einen kleinwüchsigen Klingonen. "Techniker", stieß Gow´rakt verächtlich aus "wo ist das Problem?". Die Anwesenden zuckten teils zusammen, als des HoDs Stimme erklang. Nicht so Mar´nok, Chefingenieur des Schiffs. Er drehte sich in einer angemessenen Geschwindigkeit zum HoD um und grüßte diesen vorschriftsmäßig. "Unsere Energie wird durch ein Kraftfeld abgezogen", er gab einem seiner Untergebenen ein Zeichen. Eine verschwommene Darstellung erschien auf einem der Anzeigetafeln. Der HoD trat näher heran und begutachtete sie. Sie zeigte die Position des Schiffs und den geschätzten Ursprung, der jedoch offensichtlich fluktuierte. HoD:"Ich will ein klares Bild, mit diesem WischiWaschi kann doch keiner etwas anfangen!". Mar´nok blieb gelassen: "Wir betreiben die Sensoren in einer veränderten Konfiguration, vorher war gar nichts zu erkennen. Mehr ist derzeit nicht machbar. Das Feld scheint eine gewisse Intelligenz zu besitzen. Es differiert zwischen den verschiedenen Energien auf dem Schiff. So kann die Lebenserhaltung weiter funktionieren, aber jedes System mit höheren Anforderungen, seien es nun Waffen oder der Antrieb, sind lahmgelegt. Mein Vorschlag, wir modifizieren ein Shuttle und Erforschen den Kern des Kraftfelds. Um das Schiff mit vergleichbarer Energie zu bewegen brauchen wir einfach zu lange." Der HoD sah ihm scharf in die Augen. "Machen sie es so, aber ich warne sie, wenn wir nicht bald wieder aktionsfähig sind..." Mar´nok hielt dem Blick stand "Das Übliche also, wir sind in zwei Stunden soweit..."

Der HoD drehte sich um und verließ den Maschinenraum.